- Seniorenfeier 2019 -

 

Auch in diesem Jahr trafen sich die älteren Mitglieder des SVS zur Seniorenfeier im Sportheim .

Etwa 50 Mitglieder trafen sich am 12.01.2019 um 15:00 Uhr um einen geselligen Nachmittag miteinander zu verbringen.

Nach der Begrüßung durch Antje Schmidt und einer Ansprache unseres Bürgermeisters Johann Börgmann gab es selbstgebackene Torten und Tee!

Bei angeregter Unterhaltung und dem einen oder anderen Getränk verging der Nachmittag wie immer viel zu schnell.

Mit einem abschließenden Abendessen ging die Veranstaltung harmonisch zu Ende.

 

 

 Weiter Bilder der Feier findet ihr hier !

 

 


 

 

Erfolgreicher Start ins Jahr 2019 für die Jugendmannschaften der JSG!

E- Jugend erreicht das Finale beim Aurich Cup, F-Junioren spielen sich ins Halbfinale!

 

 

Toller Auftakt in das Jahr 2019! Die E1-Junioren der JSG Simonswolde/ Ihlow (SG SILOW) spielten sich bis ins Finale des Aurich Cup. In der Gruppenphase musste die Mannschaft sich mit dem SV Tungeln, SpVg Aurich II und dem PSV Norden auseinandersetzen. Im ersten Gruppenspiel gegen den SV Tungeln lag das Team bereits mit 1:3 im Rückstand, ehe ein Kraftakt in den letzten Minuten noch ein 3:3 brachte. Das 2. und 3.Gruppenspiel gegen die SpVg Aurich II (7:0) und dem PSV Norden (4:0), wurden dann sehr souverän gewonnen. Aufgrund des besseren Torverhältnisses, zog die JSG dann ins Achtelfinale ein. Im 1/8 Finale wartete dann der Gruppensieger der parallel spielenden Gruppe … die JSG Osteel/ Leezdorf. In diesem Spiel sicherten sich unsere Jungs mit einen tollen Spiel (5:0) das Ticket für die Halbfinalgruppe am 6.1.19! In der Halbfinalrunde warteten mit dem SV Leybucht und Frisia Loga zwei Mannschaften die jeweils eine Klasse höher spielen. Im ersten Spiel (SV Leybucht) ging das Team mit 0:1 in Rückstand…zeigte aber eine tolle Moral und gewann noch 2:1. Somit war klar, dass im 2. Spiel ein Sieg für das Finale reichen würde. Das Spiel gegen Frisa Loga wurde von beiden Mannschaften sehr offensiv gespielt…mit dem besseren Ende für die SG SILOW (2:1 Sieg) FINALE! Im Finale kam dann, mit dem TSV Holtrop, das stärkste Team im Turnier. Nach einer wunderbaren Einlaufzeremonie, ging das Spiel los… relativ schnell lag die JSG mit 2:0 im Rückstand, zeigte aber erneut eine tolle Moral und erzielte den 2:1 Anschlusstreffer. Die zahlreich mitgekommenen Fans der Mannschaft, sorgten für einen tollen Rahmen und eine super Atmosphäre in der Sparkassen Arena. Danach hielt vor allem der Torwart der SG SILOW sein Team mit tollen Paraden im Spiel, ehe er zum 3:1 hinter sich greifen musste. Auch danach von Aufgeben keine Spur… in den letzten Minuten trafen die Jungs noch die Latte oder der Klasse Keeper von Holtrop stand im Weg. Alles in allem war der TSV das etwas bessere Team im Finale. Wir gratulieren dem verdienten Turniersieger und bedanken uns für das faire Spiel!


 Auch unsere F-Jugend hat ein klasse Turnier beim Aurich Cup gespielt !

 

In ihrer Qualifikationsgruppe spielten sie gegen den FTC Hollen, die SG Westerloy/Ocholt und den SV Großefehn. Im ersten Spiel ging es gegen den FTC Hollen und hier war die JSG deutlich überlegen und gewann völlig verdient mit 3:0. Das 2. Gruppenspiel musste leider ausfallen, da die SG Westerloy/ Ocholt nicht angereist war. Dadurch hatten die Kids zwar schon 6 Punkte auf dem Konto, aber auch eine sehr lange Pause vor dem nächsten Spiel. Das letzte Spiel gegen den SV Großefehn war dann das spannendste der Gruppe… Der SV Großefehn ging 3x in Führung… die Mannschaft zeigte aber was sie drauf hat, glich jedes Mal wieder aus und bewies eine tolle Moral! Mit dem 3:3 wurde die Gruppe dann auch gewonnen. Im anschließenden viertel Finale wartete der Gruppensieger der parallel spielenden Gruppe….die Nachbarn aus Westerende! In diesem Spiel war der TuS der leichte Favorit. Auch in diesem Spiel gingen die JSG Kids in Rückstand…. kamen aber zurück und beschäftigten den TuS Westerende immer wieder. Kurz vor Schluss stand es dann 2:2 und fast alle hatten sich schon mit einem 9m schießen abgefunden, als die JSG noch einen Angriff spielen konnte und 10 Sekunden vor Schluss, den viel umjubelten Siegtreffer zum 3:2 erzielte! Der Einzug ins Halbfinale war perfekt! Am Finaltag (6.1.19) spielte man das Halbfinale gegen den SV Komet Walle. Die Jungs aus Walle waren der haushohe Favorit in diesem Spiel…und so war es auch nicht verwunderlich, dass unsere Kids nach tollem Kampf letztendlich 1:4 verloren haben. Dennoch kann man mit dem Abschneiden der JSG F-Junioren mehr als zufrieden sein. Tolle Mannschaftsleistung…gerne weiter so. Auch von dieser Seite ein Dankeschön für tolle, faire Spiele und ein top organisiertes Turnier

 

 

 


 

 

 

Presse-Information                                                                                  2. Oktober 2018


Simonswolde: Spaß mit der Fußballschule von Werder Bremen


Über 60 Kinder beim „starken Training in Grün-Weiß“

Viel Spaß bei strahlendem Sonnenschein hatten mehr als 60 Jungen und Mädchen, die am

Wochenende (28.-30.09.2018) an der Fußballschule von Werder Bremen beim SV Simonswolde teilnahmen.

Angeleitet wurden die Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren – davon die Hälfte aus umliegenden

Vereinen - von lizensierten Trainern aus dem Werder-Leistungszentrum. Schwerpunkte waren

die Basisfertigkeiten wie Dribbling, Passen, Schießen und Fintieren.

Die Fußballschule begann am Freitagnachmittag auf der gut präparierten Sportanlage in

Simonswolde mit einem Kennenlernen und einer ersten Trainingseinheit. Die beiden

Trainingseinheiten am Sonnabend wurden komplettiert durch kleinere Wettbewerbe in

einzelnen Disziplinen. Am Sonntag gab es abschließend nach einer vierten Trainingseinheit ein

Turnier mit anschließender Urkundenübergabe.

Der Leiter der Werder-Bremen-Fußballschule, David Schmieg, zeigte sich angetan von den

Rahmenbedingungen, die die Betreuer und Unterstützer des SV Simonswolde vorbereitet

hatten. „Wir haben nicht nur richtig fußballbegeisterte Kinder erlebt, sondern sind hier in

Simonswolde auch sehr gut aufgenommen und unterstützt worden“, so Schmieg.

Die Vorstandssprecherin des SV Simonswolde, Antje Schmidt, bedankte sich bei allen

Betreuern und Helfern: „Gemeinsam haben wir alle Anforderungen inklusive Verpflegung der

Kinder gemeistert. Die Zusammenarbeit hat prima geklappt.“ Mit der Fußballschule hätten die

Feiern zum 70jährigen Vereinsjubiläum einen tollen und passenden Abschluss gefunden. „Man

spürt, dass die Jugendarbeit im Verein wieder gut funktioniert“, so Schmidt.

 

 

 

Spaß am Fußball – das stand im Mittelpunkt der Werder-Bremen-Fußballschule am Wochenende in Simonswolde.

Mehr als 60 Mädchen und Jungen übten sich im Dribbeln, Passen und Schießen. Bilder: SV Simonswolde

 


 

 

Simonswolde: Fußballschule mit Werder Bremen

 

Starkes Training in Grün-Weiß!“ vom 28. - 30. September 2018

 

Der Sportverein (SV) Simonswolde feiert in diesem Jahr sein 70jähriges Jubiläum. Nach einem Empfang für geladene Gäste und

einem „Spiel ohne Grenzen“ im Juni werden die Aktivitäten zum Jubiläumsjahr 2018 abgeschlossen mit einer Fußballschule für Kinder.

Die Veranstaltung im September wird in Zusammenarbeit mit dem SV Werder Bremen durchgeführt.

 

Unter dem Motto „Starkes Training in Grün-Weiß!“ bietet die Fußballschule Spaß für fußballbegeisterte Mädchen und Jungen im Alter

von 6 bis 13 Jahren. Teilnehmen können nicht nur Mitglieder des SV Simonswolde, sondern auch Kinder aus anderen Vereinen oder

Fußball-Neueinsteiger. Trainiert werden die Teilnehmer unter Anleitung lizensierter Trainer aus dem Werder-Leistungszentrum.

Schwerpunkte sind die Basisfertigkeiten wie Dribbling, Passen, Schießen und Fintieren.

 

Die Fußballschule findet vom 28. bis zum 30. September auf der Sportanlage des SV Simonswolde statt.

Die Teilnahmegebühr beträgt für Nicht-Vereinsmitglieder 134 Euro.

Nähere Informationen und Anmeldungen bei Matthias Dirks (Telefon 04929-234303), Frank Wilts (Telefon 04929-915440)

oder Wilfried Vüst (Telefon 04929-1559).

 

 

 

 


 

 

SV Simonswolde: Aktives Vereinsleben im Jubiläumsjahr 2018

SVS-Jahreshauptversammlung ernennt Ehrenmitglieder

 

Der Sportverein Simonswolde (SVS) verfügt auch nach 70 Jahren seines Bestehens über ein aktives Vereinsleben mit sportlichen Erfolgen.

Die Aktivitäten im Verein werden von einem breiten ehrenamtlichen Engagement getragen. Das wurde auf der Jahreshauptversammlung

des Vereins am Freitag vergangener Woche deutlich.Nach der Begrüßung der 30 Teilnehmer durch Vorstandssprecherin Antje Schmidt

konnten die Vertreter der Sparten über einen Ausbau der Angebote berichten. Neben Fußball und Tennis bietet der Verein auch Tischtennis,

Volleyball, Fitness und Gymnastik an. Weiterhin sind eine Mutter-Kind-Gruppe und verschiedene Sauna-Gruppen dem SVS angeschlossen.

 

Antje Schmidt unterstrich die hohe Bedeutung des Ehrenamtes für den Sportverein. Das gelte sowohl für den eigentlichen Sportbereich

als auch bei der Pflege und Unterhaltung der Sportanlagen. Engagierte Betreuer hätten auch im vergangenen Jahr die Jugendarbeit auf

hohem Niveau gehalten. In der Fußballsparte verfügt der SVS über Mannschaften von der G- bis zur D-Jugend, wobei sich hier eine gute

Zusammenarbeit mit den anderen Vereinen in der Gemeinde entwickelt hat. Im Herrenbereich hat erstmals wieder eine zweite Mannschaft

an den Punktspielen teilgenommen. Das Team der 1. Herren belegt in ihrer Staffel in der abgelaufenen Saison einen guten vierten Platz.

Die gute Trainingsbeteiligung lässt für die kommende Saison Hoffnungen auf ein noch besseres Abschneiden zu.

 

In der Tennisabteilung gewannen die Herren über 40 den Meistertitel und schafften den Aufstieg in die Bezirksklasse. Im Tischtennis trat

der SVS erstmals mit zwei Herrenmannschaften an – die erste Mannschaft errang mit zwanzig Siegen in zwanzig Spielen den Meistertitel in der 2. Kreisklasse.

 

Von geordneten finanziellen Verhältnissen konnte Kassenwart Ubbo Flessner berichten. Durch eine gute Beitragsdisziplin und Spenden sei der SVS

in der Lage, die nicht unerheblichen Mittel für den Sportbetrieb und die Unterhaltung der baulichen Anlagen aufzubringen. Für die Kassenprüfer

bescheinigte Ralf Albers dem Kassenwart eine hervorragende Kassenführung, womit dann auch einer Entlastung des Vorstandes nichts mehr im Wege stand.

 

Im siebzigsten Jahr des Bestehens konnte der SVS auf seiner Jahreshauptversammlung acht Mitglieder unter dem Beifall der Versammlung

zu Ehrenmitgliedern ernennen. Seit 70 Jahren halten Freerk Schönemann, Hinrich de Vries (Westender Straße), Jakob de Berg, Jakob Boekelmann,

Toni Frerichs, Arend Franken und Helmut Dieken dem SVS die Treue. Auch dem kürzlich verstorbenen Tjarko de Boer, der zeitweise auch das Amt

des Vorsitzenden bekleidete, wurde posthum zum Ehrenmitglied ernannt.

Weitere Auszeichnungen gab es für 25- bzw. 50jährige Mitgliedschaften. 25 Jahre gehören Inka Bikker, Gerd Wilts und Stinus Goßling dem Verein an.

Auf ein halbes Jahrhundert Mitgliedschaft können Detlef Porath, Otto Ubben, Eduard Schetzberg und Hinrich de Vries (Ihlower Straße) zurückblicken.

Die Jubilare wurden mit einer Urkunde und einem kleinen Präsent geehrt.

In ihrem Schlusswort ging Antje Schmidt auf die erfolgreichen Aktivitäten zum 70jährigen Jubiläum des SVS ein. Sie dankte allen Helfern und Teilnehmern

beim Jubiläumsempfang in April sowie beim „Spiel ohne Grenzen“ im Juni.

Auch für die Fußballschule für Kinder, die der SVS in Zusammenarbeit mit Werder Bremen Ende September anbietet, gebe es schon zahlreiche Anmeldungen.

 



 Bildunterschrift : Zu Ehrenmitgliedern des SV Simonswolde ernannte die Jahreshauptversammlung des Vereins (von rechts) Jakob de Berg,

Toni Frerichs, Jakob Boekelmann, Hinrich de Vries und Freerk Schönemann. Links im Bild SVS-Vorstandssprecherin Antje Schmidt und Kassenwart

Ubbo Flessner. Nicht anwesend sein konnten Arend Franken und Helmut Dieken. Posthum zum Ehrenmitglied wurde Tjarko de Boer ernannt.

 

 

 

 

Bildunterschrift : Weitere Ehrungen gab es auf der SVS-Jahreshauptversammlung für langjährige Mitgliedschaften. Auf dem Bild (von links) Kassenwart

Ubbo Flessner, Eduard Schetzberg (50 Jahre), Detlef Porath (50 Jahre), Stinus Goßling (25 Jahre) und Vorstandssprecherin Antje Schmidt.

Bei der Versammlung fehlten Gerd Wilts und Inka Bikker (beide 25 Jahre) sowie Hinrich de Vries (Ihlower Straße) und Otto Ubben (beide 50 Jahre)

 

 


 

 

Simonswolde feiert „Spiel ohne Grenzen“


Sportverein feierte 70jähriges Jubiläum



Aus Anlass seines 70jährigen Jubiläums lud der Sportverein (SV) Simonswolde am Samstag, den 09.06.2018 zu einem „Spiel ohne Grenzen“ ein.

Dabei konnten Teams aus örtlichen Vereinen, Nachbarschaften, Freundeskreisen und Arbeitskollegen bei lustigen Spielen ihr Geschick messen.

Für die Kinder wurde außerdem eine Hüpfburg aufgebaut.

An insgesamt sieben Spielstationen – vom Dosenwerfen zu zweit über Skilaufen zu viert bis hin zum „blinden Schubkarre laufen“ – traten 16 Teams

auf dem Sportplatz des SVS gegeneinander an. Am Ende hatte die zweite Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr die Nase vorn.

Nach der Siegerehrung klang dann der Tag bei einer langen Party mit „DJ Henning“ aus. SVS-Vorstandssprecherin Antje Schmidt zeigte sich mit der

Beteiligung aus dem Ort und dem Ablauf der Veranstaltung sehr zufrieden: „Das war eine rundherum gelungene Veranstaltung zu unserem Jubiläum.

Jetzt freuen wir uns auf die Fußballschule für Kinder, die wir im September in Zusammenarbeit mit Werder Bremen anbieten und die die

Jubiläumsfeierlichkeiten abrundet.“

 

 

Bestes Wetter beim „Spiel ohne Grenzen“ auf dem Sportplatz des SV Simonswolde – für die Kinder  war eine Hüpfburg aufgebaut worden.

Bild: Köllmann          Weitere Bilder findet ihr hier !

 


 

Die nächste Jahreshauptversammlung findet am 22.06.2018 ab 19:30 Uhr im Sportheim statt.
 
Die Einladung sowie die Programmpunkte sind hier zu finden.
 
 
 


Niederländische Fußballer zu Gast


Am Wochenende kam es auf dem Sportplatz des SV Simonswolde (SVS) zu einem
interessanten internationalen Kräftemessen: Die Fußballherrenmannschaft des SV
Simonshaven aus der Nähe von Rotterdam hatte sich zu einem Ausflug nach Ostfriesland
aufgemacht und bei den Simonswoldmern wegen der Namensähnlichkeit um ein
Freundschaftsspiel nachgefragt. Als Schiedsrichter stellte sich Claus Dirks vom TuS
Westerende zur Verfügung.
Nach der ersten Halbzeit führten die Gäste durch einen Treffer von Remon von Beekum und ein
Eigentor des SVS mit zwei Toren. Nach einer beherzteren zweiten Halbzeit und Toren von
Lukas Harms und Jorge de Berg konnte der SVS dann noch egalisieren, so dass das
Freundschaftsspiel mit einem leistungsgerechten 2:2-Unentschieden endete.
Nach dem Spiel saßen beide Teams noch in gemütlicher Runde zusammen. Simonshavens
Organisator Andrew Maarschalkerweerd und SVS-Trainer Alwin Tierok besprachen am Rande,
dass dieses Spiel kein einmaliger Austausch gewesen sein soll: Für das nächste Jahr ist ein
Gegenbesuch der Simonswoldmer in den Niederlanden geplant.

 

 

 Vor dem Freundschaftsspiel stellten sich die Gäste aus dem niederländischenSimonshaven  (orangefarbene Trikots)

 und die Ersten Herren des SV Simonswolde (schwarzeTrikots) zum gemeinsamen Gruppenbild auf.

 Foto: SV Simonswolde

 


 

 

Tischtennis-Team aus Simonswolde gewinnt Meisterschaft

Makellose Bilanz nach Sieg über Riepe.

Mit einem überzeugenden 7:0-Sieg gegen die Nachbarmannschaft von Friesenstolz Riepe hat das 1.-Herren-Team des SV Simonswolde

die Meisterschaft in der II. Kreisklasse des Kreisverbandes Aurich/Wittmund 2017/18 gewonnen.

In zwanzig Partien gelangen dem Team zwanzig Siege, sodass die Saison mit einem Punkteverhältnis von 40:0 abgeschlossen werden konnte.

Die erfolgreiche Mannschaft stellte sich nach dem Abschlussspiel zum Meisterschaftsfoto auf und nahm die Glückwünsche

von SVS-Vorstandssprecherin Antje Schmidt entgegen

(links auf dem Foto). Dem Team gehören an (auf dem Foto von rechts)

Keno Reiter, Heiko Flessner, Arend Buß als Betreuer, Melina Duda, Matthias Buß und Jens Biermann.   Foto: privat

 


 

70 Jahre SV Simonswolde

 

Am 07. April 2018 auf den Tag genau 70 Jahre nach der Gründung hat der Sportverein Simonswolde sein Jubiläum gefeiert.

Zahlreiche Mitglieder und Ehrengäste, darunter der Bundestagsabgeordnete (MdB) Johann Saathoff (Pewsum),

sowie der Ihlower Bürgermeister Johann Börgmann kamen im festlich geschmückten Sportheim zusammen.

Den Pressebericht aus der OZ vom 17.04.2018 findet ihr hier.

 

 


 

 

Unsere E1 Junioren sind am Samstag den 17.2.2018

Staffelsieger der Hallenrunde Futsal geworden (E-JGD Futsal LS2 Staffel 8)

 

In 2 ausgetragenen Turnieren, jeder gegen jeden, setzte sich die SG Simonswolde/ Ihlow am Ende knapp durch.

Alle Einzelergebnisse, der beiden Spieltage, sind bei Fußball.de nachzulesen!

 

 

 

 


 

E-Junioren wieder erfolgreich !!

 

die E3 Junioren der SG Simonswolde/ Ihlow haben am Samstag (10.2.18) den

1. Platz beim Einladungsturnier von Komet Walle geholt !

 

Folgende Ergebnisse im Modus jeder gegen jeden:

 

Komet Walle I – SG Simonswolde/ Ihlow III                                      1:2

SG Simonswolde/ Ihlow III – TSV Holtrop II                                      1:3                    

Komet Walle I - SG Simonswolde/ Ihlow III                                       0:3

Komet Walle (D- Jgd. Mädchen) - SG Simonswolde/ Ihlow III              0:1               

SG Simonswolde/ Ihlow III – TUS Middels                                         3:0

 

Am Ende standen 12 Punkte und 10:4 Tore (Turniersieger)

 


Die E1 Junioren der SG Simonswolde/ Ihlow haben auch am Samstag (10.2) den

2. Platz beim LVM-Jakobs-Cup der SG Egels-Popens geholt !

 

 

Ergebnisse Vorrunde:

 

VfL Edewecht – SG Simonswolde/ Ihlow I              1:1

SG Simonswolde/ Ihlow I – SG Egels-Popens II      3:1

TUS Pewsum  -  SG Simonswolde/ Ihlow I             0:2

Halbfinale:

SG Simonswolde/ Ihlow I – SG Egels-Popens I      2:2    (9m Schießen 2:0 für die SG Simonswolde/ Ihlow)        

Finale:

SG Simonswolde/ Ihlow I – TSV Holtrop I               0:1

 

Beide Mannschaften bedanken sich bei den ausrichtenden Vereinen für toll organisierte, faire & spannende Turniere

 

 

 


 

- Seniorenfeier 2018 -

 

Wie in jedem Jahr trafen sich die älteren Mitglieder zur Seniorenfeier im Sportheim des SVS.

Etwa 60 Mitglieder trafen sich am 13.01.2018 um 15:00 Uhr um einen geselligen Nachmittag zu verbringen.

Nach der Begrüßung durch Antje Schmidt und einer Ansprache unseres Bürgermeisters Johann Börgmann gab es selbstgebackenen Kuchen und Tee!

Bei angeregter Unterhaltung und dem einen oder anderen Getränk verging der Nachmittag viel zu schnell.

Mit einem gemeinsamen Abendessen fand die Veranstalltung ein harmonisches Ende.

 

 

 

 Weitere Bilder von der Feier findet ihr hier !

 

 


 

 

Die E-Junioren siegen beim Ihlow-Cup 2018

 

Die Fussballmannschaften des SV Simonswolde räumten beim diesjährigen Ihlow-Cup div. Pokale ab! 

Die E1 JuniorenJSG Simonswolde/ Eintracht Ihlow“ machten den 1. Platz.

Die E2 Junioren erreichten den 2. Platz, und die E3 wurde 5.

Auch die anderen Junioren Mannschaften sowie die Altliga Ü50 waren erfolgreich und brachten Pokale mit.

Weitere Informationen über die Ergebnisse vom Ihlow-Cup findet ihr hier !

 

 

 Das Foto zeigt die 3 Mannschaften der E-Junioren mit Ihren Trainern und Betreuern

 

 


 

 


 

 

Die 1. Herren Fussball Mannschaft des SV Simonswolde freut sich über neue Trainingsanzüge!

Sponsoren waren: Antke Pahl von der Therapiepraxis "Schritt für Schritt" aus Moordorf ( www.therapiewerk-schrittfuerschritt.de )

und Ilona Putzer von der Ostfriesischen Brandkasse in Ihlowerfehn ( www.ostfriesische-brandkasse.de/ilonaputzer/ )

 

 

 

 

 Zusätzlich gab es im letzten Sommer gelbe Anzüge von der Pizzeria Venezia aus Simonswolde !

 

 Der SV Simonswolde dankt den Sponsoren !

 


 

EWE-Cup: E-Jugend des SV Simonswolde ist dabei

 

Kleine Kicker freuen sich über neue Trikots

 

Die E-Jugend des Sportvereins (SV) Simonswolde wurde aus über 400 Bewerbern für die Teilnahme am diesjährigen EWE-Cup ausgelost. Die Energieversorgung Weser-Ems (EWE) veranstaltet in diesem Rahmen fünf Qualifikationsturniere. In den Turnieren mit insgesamt 60 Teams geht es um den Einzug in die Finalrunde, die im Frühjahr 2018 unmittelbar vor einem Heimspiel des SV Werder Bremen im Weserstadion ausgetragen wird.

 

EWE-Vertriebsmitarbeiter Uwe Aeikens beglückwünschte jetzt die E-Jugend-Kicker aus Simonswolde bei einem Besuch zur Nominierung und überreichte dem Team einen kompletten Trikotssatz inklusive Leibchen. Anschließend stellten sich Spieler und Betreuer zu einem Erinnerungsfoto auf. Das Foto zeigt in der obersten Reihe von links nach rechts: Uwe Aeikens (EWE), Wilfried Vüst und Frank Wilts (beide Betreuer), in der mittleren Reihe von links nach rechts: Simon von Goldammer, Keenan Müller, Nils Wilhoefft, Keno Martens, Nantko Kuhlmann und Jannes Wilts sowie in der unteren Reihe Toren Garlip, Konstantin Rüst, Björn Marquardt, Menko Flessner und Janne Friedrich.

 

Foto: SV Simonswolde

 

 


 

 

Pressebericht von Arno Ulrichs 22.06.2017 (Ostfriesische Nachrichten)

Beim SV Simonswolde wird das Ehrenamt gelebt
Harmonische Jahreshauptversammlung bestätigt Vorstand

Bei der Jahreshauptversammlung des Sportvereins (SV) Simonswolde konnten die Vertreter der Sparten über einen Ausbau der Angebote berichten. Die Berichte der Sparten bildeten einen Schwerpunkt der Versammlung, zu der Sprecher Tjaard Meyer 40 Teilnehmer begrüßte. Neben Fußball und Tennis bietet der Verein auch Tischtennis, Volleyball, Fitness und Gymnastik an. Weiterhin sind eine Mutter-Kind-Gruppe und verschiedene Sauna-Gruppen dem SVS angeschlossen.

Meyer unterstrich die hohe Bedeutung des Ehrenamtes für den Sportverein. Das gelte sowohl für den eigentlichen Sportbereich als auch bei der Pflege und Unterhaltung der Sportanlagen. Engagierte Betreuer hätten auch im vergangenen Jahr die Jugendarbeit auf hohem Niveau gehalten. In den jüngeren Fußballmannschaften sei ein regelrechter Zulauf zu beobachten, die Trainingsbeteiligung sei gut. Davon konnte auch Alwin Tierok als Trainer der Ersten Herren berichten. Mit Beginn der neuen Saison soll erstmals wieder eine zweite Herrenmannschaft am Punktspielbetrieb teilnehmen. Im Fußballjugendbereich gibt es eine faire und erfolgreiche Zusammenarbeit mit den anderen Vereinen in der Gemeinde, um möglichst vielen Kindern das Fußballspielen zu ermöglichen.

Bei der Tennisabteilung schafften die Herren über 30 den Aufstieg in die Bezirksklasse. Im Tischtennis wird der SVS in der nächsten Saison nur noch eine Jugendmannschaft stellen können, während im Herrenbereich erstmals zwei Mannschaften antreten.


Von einer weiterhin positiven finanziellen Lage konnte Kassenwart Ubbo Fleßner berichten. Durch eine gute Beitragsdisziplin und Spenden sei der SVS in der Lage, die nicht unerheblichen Mittel für den Sportbetrieb und die baulichen Anlagen aufzubringen. Die Kassenprüfer bescheinigten Fleßner eine hervorragende Kassenführung, womit dann auch einer Entlastung des Vorstandes nichts mehr im Wege stand.

Bei der sich anschließenden Wahl eines neuen Vorstands unter Leitung von Martin Kuhlmann wurden die bisherigen Mitglieder Tjaard Meyer, Ubbo Fleßner, Bianca Penning, Alwin Tierok, Alwin Ulferts, Monika Ulferts, Antje Schmidt, Frank Wilts, Gesine Barth, Lore Müller, Ronald Buß-de Vries, Walter Hagenow, Wiebke Krull, Willi Rieken und Arno Ulrichs in ihren Ämtern bestätigt. Ausgeschieden sind Tjark Bikker und Gerko Heyen. Neu gewählt wurden Jakob Huismann und Alexander Beitelmann. Damit sind wiederum alle Sparten im Vorstand vertreten.

Den Schlusspunkt der Versammlung bildete die Auszeichnung von Mitgliedern für langjährige Mitgliedschaften: Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Herbert Buß, Christian Kuhlmann, Manfred Reiter, Gary Reuter, Annika Schomerus und Antje Rieken geehrt. Seit 50 Jahren ist Hinrich Reiter Vereinsmitglied, Jakob Wilts und Jann Reuter sind sogar seit 60 Jahren dabei. Posthum geehrt wurde Gerd Müller, der dem Verein ebenfalls über 60 Jahre angehörte und im Frühjahr verstarb.

 

Im nächsten Jahr feiert der SV Simonswolde sein 70jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass soll ein Festprogramm erstellt werden, das der neue Vorstand nun erarbeiten wird.


Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften bildeten den Abschluss der Jahreshauptversammlung des SV Simonswolde. Auf dem Bild (von links) Vorstandssprecher Tjaard Meyer, Antje Rieken (25-jährige Mitgliedschaft), Annika Schomerus (25 Jahre), Hinrich Reiter(50 Jahre),  Ubbo Fleßner (Kassenwart) und Jakob Wilts (60 Jahre). Bild: privat

 

 

 

 


 

 

Die Fussball Altliga freut sch über neue T-Shirts !

Sponsorin ist Gunda Philipps von der Allianz Agentur Lindeburg  in Ochtelbur.

 

 

 

 


 

- Simonswolder Jugend Fussball wieder erfolgreich -

Bei der Jubiläumsausgabe des RVB-Cups in Großefehn war die Fussball Jugend des SVS erfolgreich vertreten. Unsere G-Jugend hatte im Spiel gegen den TSV Holtrop den 1. Platz knapp verpaßt, und wurde Zweiter.

Im Turnier der F-Jugend gegen den SV Wallinghausen konnten wir mit Platz 1 einen schönen Pokal abräumen!

 

 

Weitere Infos zu dem RVB Cup findet Ihr im Pressebericht hier!

 

 


 

 

- Seniorenfeier 2017 -

 

Wie in jedem Jahr trafen sich die älteren Mitglieder zur Seniorenfeier im Sportheim des SVS.

Etwa 70 Mitglieder trafen sich am 14.01.2017 um 15:00 Uhr um einen geselligen Nachmittag zu verbringen.

Nach der Begrüßung durch Tjaard Meyer und einer Ansprache unseres Bürgermeisters Johann Börgmann gab es selbstgebackene Torten und Tee!

Auch in diesem Jahr sorgte Sonja Diekmann mit ihrem Akkordeon für die musikalische Begleitung.

Nach angeregter Unterhaltung ging der Nachmittag mit einem gemeinsamen Abendessen wie immer viel zu schnell zu Ende.

 

 

 

 

 Weitere Bilder von der Feier findet ihr hier !

 

 

 


 

 

Gratulation!

Die Spielgemeinschaft "SG Simonswolde/Ihlow" der Altliga Ü50 und die Manschaft der F Jugend wurden beim Ihlow Cup Gemeindemeister 2017

 

 

 

 

Weitere Infos zum Ihlow-Cup findet ihr im Presse Archiv !