Archiv

 

Presse-Information

18. Januar 2013

 

Gefülltes Sportheim beim Neujahrsempfang des SV Simonswolde

 Zum traditionellen Neujahrsempfang hatte der Sportverein Simonswolde (SVS) seine älteren Mitglieder eingeladen. Bei dem Nachmittag in gemütlicher Runde füllten 70 Senioren und Helfer das Sportheim des SVS.

 Tjaard Meyer begrüßte für den Vorstand die Gäste und informierte über die Arbeit des Sportvereins in 2012. Besonders hob Meyer hervor, dass der Verein jetzt wieder ohne finanzielle Altlasten darstehe – eine Mitteilung, die mit großem Applaus aufgenommen wurde. Die Arbeit in den Abteilungen laufe gut, auch bei der Fußballjugend gibt es Ansätze für einen Neubeginn.

 Zahlreiche ehrenamtliche Helfer bewirteten die Gäste mit selbstgebackenem Kuchen und Tee. Außerdem unterhielt Menno Kramer die Gäste mit einigen kurzweiligen plattdeutschen Geschichten. Ortsbürgermeister Arno Ulrichs wies in einem Grußwort auf das 65jährige Bestehen des Sportvereins in 2013 hin, das sicherlich Gelegenheit für weitere Aktivitäten böte.

                 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
                                                                                                                                                                                                                                        



Neujahrsempfang der Senioren des SV Simonswolde 2012

 

Im Vereinsheim des SV Simonswolde fand am 14. Januar der traditionelle Neujahrsempfang statt, zu dem erstmalig der neue Vorstand seine Mitglieder nebst Partner eingeladen hatte.
Etwa 70 geladene Gäste klönten bei Tee und Kuchen und verliehen dem Nachmittag einen äußerst harmonischen Verlauf. Der Vorstand berichtete zwischendurch mit kleinen Anekdoten über die durchaus positive Entwicklung des Vereins. Hervorhebend muss erwähnt werden, dass nach dem Wechsel der Vorstandsorgane wieder viele ehemalige Helfer dem Verein mit Rat und Tat zur Seite stehen. Auch die Mitgliederzahlen lassen einen insgesamt erfreulichen Trend erkennen.
Das gemeinsame Abendessen rundete den herrlichen Nachmittag ab und verzeichnet damit ein positives Resümee . Der Vereinsvorstand freut sich auf den nächsten Neujahrsempfang und seine Mitglieder.
Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer, ohne dieses tolle Engagement hätte eine solch tolle Feier nicht stattfinden können.

hier geht's zu allen Fotos der Feier

 





Tennis - Meisterschaft

 

Tennis-Meister Herren 30
1. Bezirkskliga 2 /I Weser-Ems Winter 2011/2012
…der zweite Streich
Noch einmal bewies die Herren 30 Mannschaft des SV Simonswolde seine Spielstärke und seinen ausgeprägten Siegeswillen.
Wieder ungeschlagen errang sie, wie schon im Vorjahr, eine weitere Meisterschaft und stellten dabei ihr spielerische Leistung abermals
unter Beweis. Trotz des VerletzungsausfallS zweier Stammspieler und der immer stärker
werdenden hochklassigen Konkurrenz konnte der Titel errungen werden. Die spielerische
Ausgeglichenheit, Bescheidenheit und der enorme Teamgeist haben dazu beigetragen das
die gegnerischen Mannschaft von der Spielstärke völlig überrascht wurden. Nun hebt ein
weiterer Titel den Stolz einer kleinen Anzahl von Tennisspielern aus der Sparte des
Sportvereins aus Simonswolde. Für die nächste Saison stehen dann die Gegner aus der Verbandsklasse vor der Tür.

 

Tennis-Meister Herren 30
1. Bezirksklasse 2/1 Weser-Ems Winter 2010/2011
Meisterlich …
Ungeschlagen errang die Mannschaft der Herren 30 des SV Simonswolde in der
Winterrunde 2010/ 2011 die Meisterschaft in der 1. Bezirksklasse. Trotz vieler starker Gegner gab die Mannschaft insgesamt nach fünf Begegnungen in einer gut besetzten 7er Staffel (eine Mannschaft hat frühzeitig zurückgezogen) insgesamt nur vier Spiele ab.





SV Simonswolde testet neue Spielfeldmarkierung (07.09.2011)

Sportverein Simonswolde (SVS)

Presse-Information
25. August 2011

SV Simonswolde testet neue Spielfeldmarkierung

Vorstand und Trainer des Sportvereins (SV) Simonswolde haben sich jetzt ein neues System für die Spielfeldmarkierung vorführen lassen. Michael Schröder vom Unternehmen Sport-Lines zeigte den Simonswoldmern auf deren Sportplatz das System, das das bisherige Abkreiden der Spielfeldlinien ersetzen soll.

Dabei wird eine wasserlösliche Farbe eingesetzt, die weder für die Spieler noch für die Umwelt Risiken birgt. Durch die hohe Intensität der weißen Farbe und die starke Haftung am Gras bleiben die Spielfeldmarkierungen länger sichtbar als beim Abkreiden.

Bildunterschrift: Ein neues System zur Markierung der Spielfeldlinien ließ sich der SV Simonswolde auf seinem Sportplatz vorführen. Ein Test soll zeigen, ob damit das Markieren der Linien künftig weniger aufwändig wäre. Foto: privat






Bundesliga-Fußball in Simonswolde (23.07.2011)

 

 
Die A-Jugend-Bundesligafußballer des VfL Oldenburg (weiße Trikots) demonstrierten bei ihrem Gastspiel in Simonswolde ihre technische Überlegenheit. Geleitet wurde die faire Partie von Schiedsrichterin Anke Hölscher (rotes Shirt, Bildmitte). Foto: svs

-

Sportverein Simonswolde (SVS)

Presse-Information
20. Juli 2011

Bundesliga-Fußball in Simonswolde

Zu einem Freundschaftsspiel traten am Dienstag dieser Woche die A-Jugend-Fußballer des VfL Oldenburg in Simonswolde an. In einem technisch Überlegen geführten Spiel gewannen die Oldenburger, die aktueller Aufsteiger in die Fußball-Bundesliga der A-Jugend sind, am Ende deutlich mit 12 : 0 gegen die I. Herren der Gastgeber.

Die Mannschaft des SV Simonswolde, unterstützt von einigen Spielern aus der II. Herrenmannschaft, konnte die Partie dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung anfangs noch einigermaßen ausgeglichen gestalten. Doch bereits zur Pause führten dieGäste mit 4 : 0. Nach dem Wiederanpfiff der Partie durch die gute Schiedsrichterin Anke Hölscher (Westerende) schraubten die A-Jugendlichen aus der Bundesliga auf 12 : 0 hoch. Der Simonswolder Torhüter Michael Bartels verhinderte mit einer ansprechenden Leistung ein noch höheres Resultat.






VFL-Oldenburg zu Gast in Simonswolde (18.07.2011)

VFL - Oldenburg zu Gast in Simonswolde

Moin Fußballfreunde,
am 18.07 und 19.07, jeweils von 10.00 - 11.30 Uhr und 15.00 - 16.30 Uhr, ist der VFL Oldenburg zu Gast beim SV Simonswolde um zu trainieren.
Voraussichtlich wird am Dienstagabend ab 19:00 ein Trainingsspiel gegen die I. Herren des SV-Simonswolde stattfinden.
Wer Lust hat, kann dabei sein!






SV Simonswolde: Neuer Vorstand hat breite Unterstützung (24.06.2011)

 

Sportverein Simonswolde (SVS)

Presse-Information
10. Juni 2011

SV Simonswolde: Neuer Vorstand hat breite Unterstützung

Der Sportverein Simonswolde (SVS) hat seine Führungskrise überwunden. Auf der Jahreshauptversammlung am Mittwoch dieser Woche wurde einstimmig ein neuer Vorstand mit Tjaard Meyer als Sprecher gewählt. Hauptaufgabe des Vorstands ist es nun, den Spielbetrieb für die kommende Saison zu organisieren und mittelfristig die Verbindlichkeiten des Vereins zurückzuführen.

Seitdem im Mai dem alten Vorstand die Entlastung verweigert wurde – und dieser dann zurücktrat -, hat ein Kreis aktiver Mitglieder zwischenzeitlich bei einigen Arbeitstreffen den Grundstein für einen Neuanfang gelegt. Auf der Mitgliederversammlung stellte zunächst Rainer Böker einen überarbeiteten Satzungsentwurf vor, der einen breiter aufgestellten Vorstand vorsieht. In ihm sollen alle Abteilungen des Vereins vertreten sein. Der Satzungsentwurf wurde von den gut 60 Anwesenden einstimmig angenommen.

Der danach neu gewählte Vorstand sieht personell so aus: Tjaard Meyer (Sprecher), Frank Meyburg (Vertreter und Tischtennis), Bianca Penning (Schriftführerin und Volleyball), Ubbo Fleßner (Kassenwart), Wilfried Vüst (Fußball), Frank Wilts (Fußball), Otto Ubben (Altliga), Alwin Ulferts (Jugendfußball), Antje Schmidt (Tennis), Lothar Harms (Tennis), Gerald Frühling (Tischtennis), Walter Hagenow (Gymnastik/Altliga), Wilhelm Rieken (Gymnastik/Altliga), Beate Vüst (Sauna), Tjark Bikker (Sauna), Gesine Barth (Volleyball), Bianca de Boer (Handball), Johanne Uphoff (Handball) und Arno Ulrichs (Öffentlichkeitsarbeit). Den Festausschuss bilden Beate Vüst und Heike ter Fehn.

Der Vorstand wurde mit dem einstimmigen Votum der Versammlung gewählt. Damit zieht der SVS einen Schlussstrich unter die schwierige Entwicklung der letzten Monate. Sprecher Tjaard Meyer appellierte an die Mitglieder, den Vorstand bei seiner Arbeit zu unterstützen. Gleichzeitig versprach er eine Vorstandsarbeit, die auf die Interessen der Mitglieder eingeht und den Sportverein wieder auf breiter Ebene aktiv werden läßt.






SV Simonswolde - VFB Münkeboe 4:1 (10.10.2010)

 

Bereits in der Anfangsphase war die Partie fest in Händen der Gastgeber, Simonswolde erarbeitete sich zahlreiche Torchancen. In der 9. Spielminute erzielte F. Wilts mit einem schönen Heber das 1:0 Führungstor.

Die ersatzgeschwächten Gäste fanden schwer ins Spiel und Simonswolde hätte in der Folge Zeit eine deutlichere Führung herbeiführen müssen. Erst in der 31. Minute erzielte Gayken das bis dahin verdiente 2:0 mit dem es auch in die Halbzeitpause ging. Münkeboe kam mit etwas mehr Elan und Druck Richtung SVS-Gehäuse aus der Kabine, ein Treffer wollte zunächst nicht gelingen. F. Wilts erzielte in der 57. Minute nach einem herrlichen Alleingang das 3:0, das Spiel schien gelaufen. Jedoch musste der SVS einen herben Rückschlag verkraften, der Schiedsrichter zeigte ihm nachdem er von einem Stürmer im Fünfmeterraum angriffen wurde und sich so zu einer Tätlichkeit hinreißen ließ, die Rote Karte. Es ging mit einem indirektem Freistoß weiter, der den Münkeboe nicht einbrachte.

Der zuvor eingewechselte Stürmer Rocker zog sich die Handschuhe an und stellt sich zwischen die Pfosten. In der 74. Minute war es dann soweit, die Gäste erzielten nach Freistoß den Anschlusstreffer aus abseitsverdächtigter Situation durch Classen. Fünf Minuten später setzte T. Wilts von der Mittellinie zum Solo an, er konnte erst im Strafraum durch ein Foulspiel gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter erzielte Schetzberg.

Der Sieg war zu keinem zeitpunkt gefährdet und nur das Aluminium oder der Schlussmann der Münkeboer verhinderten eine höheres Ergebnis.

Simonswolde:
Bartels, Kruse, Vüst, Bartkowski, M. Wilts, Gayken, Schetzberg, T.Wilts, Fahrettin, Beitelmann, Harms, Rocker.

Münkeboe: Weber, Müller, Feldmann, Basche, Saathoff, Jacobi, Kruse, Dirks, Classen, Wenger, Westhöfer.






SV Dornum - SV Simonswolde 7:2 (02.10.2010)

 

 

Beide Mannschaften waren ersatzgeschwächt in die Partie gegangen. Dornum machte mit dem ersten Torschuss in der zweiten Minute bereits das 1:0 durch Koskowski und bekam dadurch Sicherheit. Schnell legte man durch Beninga das 2:0 nach. Jetzt schien man auf Seiten der Dornumer zu denken, dass dies Spiel bereits entschieden war.

Simonswolde kam immer wieder zu guten Chancen weil die Heimmannschaft den Zweikämpfen aus dem Wege ging. Mit dem 3:0 durch Link der einen Foulelfmeter verwandelte kam die Dominanz der ersten 15. Minuten zurück.

Pogo Janssen verlängerte mit all seiner Routine eine Ecke zum 4:0. Nach der Halbzeit traf Schetzberg zum 4:1 für Simonswolde. Fünf Minuten später köpfte Kruse eine Flanke ins eigene Tor zum 5:1. Anschließend traf Link zum 6:1 ehe erneut Schetzberg den zweiten Simonswolder Treffer markierte.

Den Schlusspunkt setzte Jörg Zimmermann der mit seinen dritten Saisontor das 7:2 markierte.

Quelle: SV Dornum e.V